Angst Angst Angst

es ist dunkel
ich habe Angst
fühle mich allein
vor mir nur Nebel
Verwirrung
Unsicherheit

wo bin ich?
wo will ich hin?
wo soll ich hin?
wo kann ich hin?
neben mir noch jemand
zusammen allein
wir fassen uns an den Händen
reicht unser Mut?
gemeinsam?
vorsichtige Schritte
ein wenig Vertrauen
ein Versuch
ein Aufbruch.

Antonia H.
Nur für heute
… die Hände reichen und weiter.

zurückbleiben

zurückbleiben: mit all meinen Fragen
                        mit meinen Ängsten
                        mit meiner Unsicherheit
                        mit meiner Trauer
                        allein gelassen
zurückbleiben: und doch den Blick nach vorne richten
                        das Licht am Horizont wahrnehmen
                        Hoffnung schöpfen
                        Christus lebt
Bernadette P.
Nur für heute
… hebe ich meinen Blick

Impulse für die Fastenzeit