Sehnsucht (Psalm 119 81)

NUR FÜR HEUTE lasse ich mich von IHM überraschen.

 

Kennst Du das?
Eine unerträgliche Situation,
ein Gefühl der Machtlosigkeit.
Da hilft nur noch ein Gebet:

„Ich verzehre mich vor Sehnsucht nach deiner Hilfe,
ich setze meine ganze Hoffnung auf dein rettendes Wort.“
Ps 119 81 (NGÜ)

und wir wissen auch schon,
wie es ausgehen soll.
Gut, nicht schlecht.
Weiß, nicht schwarz.
Ganz loszulassen und auf Gott zu vertrauen ist nicht einfach.
Oft erkenne und verstehe ich den Sinn seiner Antwort erst später.
Aber „ergebnisoffen“ zu beten verspricht mir,
dass diese Antwort so bunt ist wie ein Regenbogen.

Gundula W.

Kommentar verfassen