Das Grab ist leer

Ich bin das Leben.

Jesus

Es ist früh am Morgen, die Sonne ist gerade aufgegangen.
Wir laufen, laufen zum Grab.

„Das Grab ist leer“
haben sie uns gesagt „Der Herr ist verschwunden“
Und tatsächlich, als wir ankommen,
ist das Grab leer, nur seine Leinen liegen noch da.
„Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?“

Was hat das zu bedeuten?
Ist der Herr Auferstanden?

Das Grab ist leer!
Er ist tatsächlich auferstanden!

Matthias M.

NUR FÜR HEUTE
wage ich einen Schritt über den Abgrund meiner Angst.

hineinspringen

Ich bin das Leben.

Jesus

Du sagst, „Ich bin das Leben. „,

da gibt’s Momente da möchte ich
voll hineinspringen ins Leben wie ins Meer.
Schwimmen, mich treiben lassen und doch getragen wissend.
Meist ist der Alltag mit Dir Gott,
als würdest Du wie eine Welle mit Deiner Dynamik hineinbrechen,
meist mir eher ungelegen.

In der Stille des Karsamstags wird mir neu bewusst,
was uns als Christen Hoffnung macht
– mit Dir Wellen zu durchbrechen –
die Welle des Todes hast du uns schon gebrochen,
der du sagst: „Ich bin das Leben.“

Mathias M.

NUR FÜR HEUTE
lasse ich mich tragen von Deiner Welle.